Eine junge, dunkelhaarige Frau ist von Existenzangst geplagt und stützt ihren Kopf verzweifelt in ihre Hände.

Life Coaching als Weg aus der Existenzangst

„Ich habe Angst.“ – diesen Satz kennen wir alle: wir grübeln darüber nach, ob wir nach unserem Abschluss einen Job finden, befürchten, dass bei uns eingebrochen wird, während wir im Urlaub sind und bekommen zittrige Beine bei Höhe. Vor allem durch die Corona-Pandemie und die damit verbundene Unsicherheit sind manche Sorgen größer geworden. Viele Menschen mussten mit dem Verlust des Arbeitsplatzes zurechtkommen, andere bangen noch um ihn. Wir machen uns Sorgen darüber, ob wir infiziert sind oder uns anstecken können und leben nicht mehr so unbeschwert wie vorher. All diese Sorgen fallen unter die Existenzangst.

Was ist Angst?

Dieses Gefühl begleitet uns schon seit Jahrtausenden. Früher war es lebensnotwendig – und auch heute warnt es uns vor Gefahren und Risiken. Es überkommt uns oft urplötzlich und lähmt uns entweder, indem wir in Schockstarre und Entsetzen verfallen. Oder es treibt uns an zu handeln. Denn unter dem Gefühl können Leistungen entstehen, die ohne nicht zustande gekommen wären.

Sorgen vor Prüfungen, Zukunft oder Angst vor Menschen?
Neben der Prüfungsangst, Verlustangst und Zukunftsangst ist die Existenzangst eine Form. Wird das ängstliche Gefühl so stark, dass es in den Alltag eingreift, ist das eine generalisierte Angststörung. Die soziale Phobie und die Agoraphobie sind zwei Formen davon.

Das Leben bereitet Sorge: Was sind Existenzängste?

Diese Ängste können in allen Bereichen des Lebens auftreten und auch dann, wenn es eigentlich keinen Grund zur Sorge gibt.

  • Berufliche Sorgen: Diese Sorgen können alle betreffen: Führungskräfte, Arbeitnehmer oder Selbstständige und Angst vor der Arbeit hervorrufen.
    Existenzängste vor Insolvenz, Arbeitslosigkeit oder dem Verlust von Kunden? Je nach Position stehen dabei andere Befürchtungen im Vordergrund wie gekündigt zu werden, der finanzielle Ruin des eigenen Betriebs oder das Missglücken der Selbstständigkeit.
    Studierende oder Auszubildende fragen sich: Ist mein zukünftiger Beruf einer der Berufe mit Zukunft, finde ich eine Stelle?
  • Furcht vor Krankheiten: Häufig steht die Sorge davor an Krebs zu erkranken im Vordergrund, aber auch die Corona-Pandemie wirkt sich stark auf die Furcht aus. Krankheitsfälle im sozialen Umfeld sind oft der Ursprung für Sorgen dieser Art.
  • Furcht vor Kriminalität: Wer in einem Gebiet wohnt, was für häufige Einbrüche oder anderen Arten der Kriminalität bekannt ist, fühlt sich nicht sicher und befürchtet, es selbst zu erleben.
  • Sorge davor „falsch“ zu leben: Was ist der Sinn meines Lebens? Wofür lebe ich? Häufig belastet die Furcht davor, den Lebenssinn zu verfehlen und „falsch“ zu leben.
  • Sorge vor sozialer Ausgrenzung: Die Befürchtung das soziale Umfeld nach und nach zu verlieren z.B. aufgrund von Arbeitslosigkeit belastet stark.

Häufig entsteht aus einer Sorge eine Kette an Sorgen, die endlos und überwältigend scheint. Fürchten wir uns z.B. darum, unsere Arbeit zu verlieren, knüpft sich daran die nächste Befürchtung an: Wie kann ich dann mein Leben finanzieren? Meine Miete bezahlen? Wie reagieren meine Freunde und Familie, wenn ich auf einmal ohne Job und Wohnung dastehe?

Woher kommen Existenzängste?

So vielfältig wie die Sorgen an sich sind auch die Ursachen dafür. Oft vermischen sich mehrere Themen – private wie auch globale. Social Media stellt uns rund um die Uhr Informationen darüber bereit, was sich auf der Welt abspielt. Und die Themen befeuern Ängste: die Klimakrise, terroristische Anschläge und Kriege verunsichern uns und lassen Sorgen über die Zukunft und uns aufkommen. Dazu können sich Themen gesellen wie:

  • Unsicherheit durch Selbstständigkeit
  • Einsamkeit
  • Tod im näheren Umfeld
  • Umbruchsphasen, z.B. eine berufliche Neuorientierung
  • Selbstfindungsphasen

Wie wirken sich Existenzängste aus?

Die einen haben ein wenig Magenschmerzen, andere erleiden regelmäßig Panikattacken: Existenzängste wirken sich ganz verschieden aus:

  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Angstzustände
  • Depressive Verstimmungen
  • Panikattacken
    Wie fühlt sich eine Panikattacke an – was sind mögliche Symptome?
    Die betroffenen Personen machen immer wieder Panikattacken durch, die oft plötzlich und „ohne Grund“ auftreten und mit körperlichen Symptomen wie Atemnot, Herzrasen und Ohnmachtsgefühlen einhergehen.
    Woher kommt bei einer Panikattacke die Angst zu sterben? Menschen, die eine Panikattacke erleiden, haben dabei oft das Gefühl keine Luft zu bekommen und leiden unter Atemnot – daher kommt die Sorge zu sterben.

Machtlos gegen Existenzangst? – Nicht mit den 3 Tipps

  1. Entspannungsübungen wie Meditation: Meditieren kann helfen innerlich ruhig zu werden und den Sorgen mit mehr Gelassenheit zu begegnen.
  2. Akzeptanz: Ungewisse Situationen können ängstlich machen. Die ängstlichen Gefühle zu unterdrücken erscheint uns erst einmal sinnvoll: wenn sie nicht da sind, können sie mich auch nicht stören, oder? Doch genau das ist der falsche Weg. Gefühle möchten gefühlt werden und unterdrücken sorgt nicht dafür, dass diese verschwinden, sondern dass sie immer stärker werden.
  3. Halt im sozialen Umfeld: Freunde und Familie können uns Kraft geben, helfen uns im Gespräch und durch Empathie die Sorgen und Gefühle zuzulassen und ermöglichen uns im besten Fall neue Blickwinkel.

Life Coaching als Unterstützung

Blockieren dich Existenzängste dabei, eine Veränderung in deinem Leben anzustoßen oder rauben sie dir gar den Schlaf? Dann ist Life Coaching der richtige Weg.
Diese Form des Coaching hilft allen weiter, die an bestimmten Stellen oder mit gewissen Themen allein nicht vorankommen. Manchmal stehen wir unserem Glück selbst im Weg und schaffen es nicht die Blockade im Kopf aufzulösen und von allein einen wichtigen Schritt zu gehen, um Veränderung zu schaffen. Wir suchen nach unserem Sinn, wissen jedoch nicht so recht, wo wir mit der Suche danach anfangen sollen. Life Coaching setzt den Fokus auf die persönliche Entwicklung und hat das Ziel positive Veränderungen im eigenen Leben hervorzurufen.

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Coaching Termin

In einem maßgeschneiderten Coaching erhalten Sie wertvolle Unterstützung bei Existenzängsten und können mit der Zeit die Angst überwinden. Ich helfe Ihnen dabei die Themen zu erarbeiten und anzugehen, die Sie belasten und die Ihnen auf dem Herzen liegen. Auf dem Weg dabei wende ich Human Design und Astrologie verknüpft mit Coaching-Tools an – dieser Kombination ist ein effektiver  Weg, damit Sie wieder mehr zu sich, Ihrem Ich und Ihren Stärken finden. Das hilft bei Entscheidungen und dabei wieder voller Selbstbewusstsein und mit positivem Mindset in den Alltag und das Berufsleben zu treten. Sie erhalten wertvolle Informationen über Ihren ganz individuellen Lebenssinn und Ihre, vielleicht bislang unentdeckten, Potenziale.

Dank Persönlichkeitsentwicklung selbstbewusst und zufrieden sein.
Coaching

Persönlichkeitsentwicklung

Seien Sie wer Sie sind und fühlen sich wohl dabei. Arbeiten Sie Ihre Stärken heraus, verbessern Sie Ihre Schwächen, bis Sie diese optimal einsetzen können.

Weiterlesen »
Der Amethyst ist einer der vielen Heilsteine.
Coaching

Heilsteine: Die Kraft der Natur

Tigerauge, Opal und Turmalin – Heilsteine verzeichnen eine jahrhundertelange Tradition und wirken da, wo es schmerzt. Welche die bekanntesten Steine sind und welche Kraft in

Weiterlesen »

    Etiam magna arcu, ullamcorper ut pulvinar et, ornare sit amet ligula. Aliquam vitae bibendum lorem. Cras id dui lectus. Pellentesque nec felis tristique urna lacinia sollicitudin ac ac ex. Maecenas mattis faucibus condimentum. Curabitur imperdiet felis at est posuere bibendum. Sed quis nulla tellus.

    ADDRESS

    63739 street lorem ipsum City, Country

    PHONE

    +12 (0) 345 678 9

    EMAIL

    info@company.com